ProProfessur ist die Förderlinie von Mentoring Hessen, die fortgeschrittene Wissenschaftlerinnen unmittelbar auf dem Weg in die Professur vorbereitet, unterstützt und begleitet. Ziel ist es, sie in ihrer wissenschaftlichen Profilbildung, strategischen Karriereplanung und im unmittelbaren Bewerbungsprozess zu unterstützen, um den Übergang erfolgreich zu gestalten und den Frauenanteil in den Professuren zu erhöhen. Forschungsstarke und berufserfahrene Professorinnen und Professoren beraten sie und vermitteln wichtiges informelles Wissen aus der Scientific Community.

Wer kann teilnehmen?

Die Förderlinie ProProfessur richtet sich an fortgeschrittene weibliche Postdocs, Habilitandinnen, Juniorprofessorinnen, Nachwuchsgruppenleiterinnen, Privatdozentinnen der hessischen Hochschulen, die sich für eine Professur an einer Universität oder Hochschule für Angewandte Wissenschaften  qualifizieren und strategisch vorbereiten wollen.

  • Sie sind Wissenschaftlerin und verfügen über eine sehr gute Promotion?
  • Sie haben die Absicht, den Karriereweg zur Professur zu beschreiten?
  • Sie sind bereit, intensiv an Ihrer Karrierestrategie für eine Universitäts- oder HAW-Professur zu arbeiten?
  • Sie haben durch Publikationen in Fachzeitschriften und (inter-)nationale Konferenzteilnahmen bereits Schritte in die Scientific Community unternommen und ggf. Praxiserfahrungen erworben?
  • Sie möchten entscheidende Schlüsselqualifikationen in Wissenschaft und Forschung weiter entwickeln und in ihrer wissenschaftlichen Karriere gezielte, individuelle Unterstützung erhalten?
  • Sie sind interessiert, sich strategisch mit anderen High Potentials zu vernetzen?

Was wird angeboten?

One-to-One-Mentoring mit erfahrenen fachnahen und drittmittelstarken Professorinnen und Professoren
kollegiale Beratung für die Umsetzung der individuellen Ziele auf der Ebene der Mentee-Gruppe

Mentoring-Rahmenprogramm

hochschulöffentliche Auftaktveranstaltung zum Projektstart
individuelle Prozessbegleitung der Mentees und der Mentorinnen/Mentoren in der Projektlaufzeit
Abschlussveranstaltung mit Verleihung der Mentoring-Zertifikate

Informationen und Teilnahmebedingungen für Mentees:

Das Bewerbungsverfahren für ProProfessur ist zweistufig. Nach der Bewerbung …[verlinken] auf der Website von Mentoring Hessen werden die eingehenden Bewerbungen in einem ersten Schritt sondiert nach Erfüllung der formellen Bewerbungsvoraussetzungen und nach den beteiligten Hochschulen. Anhand der schriftlichen Bewerbung werden geeignete Bewerberinnen nach einem hälftigen Fächerproporz (Geistes-, Sozial- und Gesellschaftswissenschaften einerseits und Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Medizin andererseits) und Statusgruppen in Abstimmung mit den Kontaktpersonen der Hochschulen zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen. Die Auswahlgespräche finden im Wintersemester vor Beginn des nächsten Mentoring-Programms statt. In Abstimmung mit den Kontaktpersonen wird dann entschieden, welche Bewerberinnen in das Programm aufgenommen werden. Danach wird den Bewerberinnen die Entscheidung mitgeteilt. Der Matchingprozess innerhalb der Förderlinie gestaltet sich in einem engen und intensiven Kommunikations- und Abstimmungsprozess mit der jeweiligen Mentee.   Ist der Matchingprozess abgeschlossen, so erhalten Mentee und Mentorin bzw. Mentor ein Aufnahmeschreiben mit den jeweiligen Kontaktdaten und den weiteren Informationen zum Programm.

Informationen und Teilnahmebedingungen für Mentorinnen und Mentoren:

Mentorinnen und Mentoren sind forschungsstarke, erfahrene Professorinnen und Professoren aller Fächer an Universitäten, Hochschulen für Angewandte Wissenschaften und Forschungseinrichtungen.

Um ein Höchstmaß an individueller Passung zu erreichen und der bereits erreichten, sehr hohen Spezialisierung der Mentees in den Statuspassagen im Übergang zur Professur Rechnung zu tragen, werden personenbezogen entsprechend ihrer Bedarfe und des Fachhintergrunds für jeden Durchgang alle Mentorinnen und Mentoren bundesweit neu akquiriert.

Die Mentorinnen und Mentoren erhalten eine schriftliche Handreichung zum Mentoring und die Möglichkeit zur Reflexion ihrer Rolle in einem moderierten Austausch. Darüber hinaus bieten wir für Mentorinnen und Mentoren ein eintägiges Training zum Thema „Führungsanforderungen in der Professur“.

Beide Veranstaltungen werden gemeinsam für die Mentorinnen und Mentoren von ProProfessur und ProAcademia angeboten.

Erfolgreiche Teilnahme

Zum Abschluss des Mentoring-Programms erhalten die Mentees ein Zertifikat, wenn Sie folgende Bedingungen erfüllt haben:

  • Zielvereinbarung zwischen Mentee und Mentorin bzw. Mentor
  • Teilnahme an mindestens einer Veranstaltung des Rahmenprogramms
  • Regelmäßige Teilnahme an den Mentoring–Treffen
  • Teilnahme an den zielgruppenspezifischen Trainings
  • Teilnahme an den zielgruppenspezifischen Netzwerkveranstaltungen
  • Extrazertifikat: Teilnahme an Training „Gender in der Lehre“

Die beteiligten Mentorinnen und Mentoren erhalten ebenfalls ein Mentoring-Zertifikat.