Die Steuerungsgruppe übt die Funktion eines Aufsichtsrates aus. Sie setzt sich zusammen aus fünf VertreterInnen der Konferenz Hessischer Universitätspräsidien (KHU), zwei VertreterInnen der Hessischen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW Hessen), einer VertreterIn der Hochschule Geisenheim sowie zwei VertreterInnen der kooperierenden Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Den Vorsitz der Steuerungsgruppe hat die Vertreterin bzw. der Vertreter der jeweiligen Sprecheruniversität der KHU.

Beratende Mitglieder sind eine von der Landeskonferenz der Hessischen Hochschul-Frauenbeauftragten bestellte Vertreterin sowie die beiden Vorsitzenden des Beirats.

Die Steuerungsgruppe entscheidet über Zielsetzung, Ressourcenrahmen und Controlling, besetzt die Geschäftsführung und genehmigt den Wirtschaftsplans. Sie tagt mindestens zweimal pro Jahr. Die Aufgaben sind in einer Geschäftsordnung geregelt.

Prof. Dr. Joybrato Mukherjee

Vorsitz der Steuerungsgruppe
Präsident der Justus-Liebig-Universität Gießen und Sprecher der Konferenz der hessischen Universitätspräsidien (KHU)

Prof. Dr. Kathrin Becker-Schwarze

Vizepräsidentin für Lehre und Studium, Hochschule Fulda

Prof. Dr. Ralph Bruder

Vizepräsident für Studium, Lehre und wissenschaftlichen Nachwuchs, Technische Universität Darmstadt

Prof. Dr. Reiner Finkeldey

Präsident der Universität Kassel

Prof. Dr.-Ing. Kira Kastell

Vizepräsidentin für Studium und Lehre, Frankfurt University of Applied Sciences

Prof. Dr. Joachim Schachtner

Vizepräsident für Informations- und Qualitätsmanagement, Philipps-Universität Marburg

Prof. Dr. Enrico Schleiff

Vizepräsident für Akademische Infrastruktur, Goethe-Universität Frankfurt

Dr. Emmanuel Siregar

Geschäftsführer Personal und Arbeitsdirektor, Sanofi-Aventis Deutschland GmbH

Prof. Dr. Christina Trautmann

Vertreterin des GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung

Dipl.-Ing. Marion Waldeck

Kanzlerin der Hochschule Geisenheim University

Dr. Anja Wolde

Vertreterin der LAKOF Hessen, Frauenbeauftragte und Leiterin des Gleichstellungsbüros der Goethe-Universität Frankfurt